A-Jugend Regionalliga - Heimderby gegen BHC um Direkt-Qualifikation

Liebe CTGler,

am Samstag ist die letzte Möglichkeit den 98er Jahrgang mit dieser Mannschaft in einem Heimspiel zu sehen. Und dann noch in einem extrem wichtigen Derby gegen den BHC II in dem es für beide Teams um die Direkt-Quali zur nächsten Regionalliga-Saison geht. Uns reicht ein Unentschieden. Dieses würde uns zudem die Chance auf die Vize-Meisterschaft erhalten.

Also, wenn das keine Gründe sind! Die Jungs hätten einen würdigen Rahmen zum Abschluss der äußerst erfolgreichen Saison und Jugendzeit verdient.

A-Jugend Regionalliga - Siegesserie gerissen

Nach 6 Siegen in Folge verpasste die A-Jugend durch eine 27:33 Niederlage beim heimstarken TV Aldekerk die vorzeitige Direktqualifikation für die nächste Regionalligasaison.
Trotz eines 14:14 Halbzeitstandes lag die Ursache für die Niederlage in den ersten 20 Minuten als man zahlreiche Tempogegenstöße nicht verwandeln und somit eine 3-Tore-Führung nicht schon vorentscheidend ausbauen konnte. Trotz einer schlechten Trefferquote hielt man die Begegnung bis zum 24:23 offen, ehe sich die Gastgeber in einen Rausch spielten und sukzessiv absetzten.

Wuppertals überregionaler Jugend-Handball (männlich)

WZ vom 21.03.2017

Vorschau: Cronenberger TG – TuS Wermelskirchen

Sa., 18 Uhr, Küllenhahn) Die Hausherren müssen schon ihre Bestform abrufen, wenn sie gegen die Oberbergischen bestehen wollen. Die Gäste haben sich nach dem Trainerwechsel auf Frank Berblinger schon perspektivisch für die kommende Saison verstärkt. Individuell starke und großgewachsene Spieler dominieren den Kader. Da hat es die CTG nicht leicht, mit ihren überwiegend kleinen, leichtgewichtigen Spielern Paroli zu bieten.
Autor: Rudi Lange

Tags: 

1. Herren lassen die Punkte in Wülfrath

Nach schwächeren Auftritten in den letzten Spielen konnte die Cronenberger TG trotz der 27:30 (14:10) Niederlage gegen den TB Wülfrath diesmal überzeugen. Dennoch glitt das Spiel den Baldy-Schützlingen in den letzten zwei Minuten noch aus den Händen. „ Ein Unentschieden wäre auf alle Fälle gerecht gewesen. Leider nahmen wir uns in den letzten Minuten unsere Schwächephase, die uns schon durch die gesamte Saison begleitet“, kommentierte Werner Baldy nach dem Abpfiff. Zu Beginn hatte sich ein Spiel auf Augenhöhe entwickelt. Der TBW legte vor und die CTG glich aus.

Tags: 

Oberliga C: Versönlicher Abschluß ! C1 gewinnt letztes Oberligaspiel gegen ART Düsseldorf mit 39:31 (13:12)

Es gab nur 3 Wünsche seitens der Trainer in der Mannschaftsbesprechung vor dem Spiel:
1.) ein Sieg
2.) möglichst hoch (wg. des schlechten Torverhältnisses)
3.) noch einmal Spaß haben.

C2 – eine tolle Saison geht zu Ende – wir freuen uns auf die nächste

Die Saison 2016/2017 startete für die aktuelle C2 mit einer spannenden Quali. Als vollständig jahrgangsjüngere Mannschaft (mit drei D-Jugendlichen) kämpften wir uns erfolgreich durch die Kreisquali sowie zwei HVN-Quali-Runden und wurden am Ende nach spannenden Spielen mit der HVN-Verbandsliga belohnt.

Tags: 

Vorschau auf den kommenden Spieltag

TB Wülfrath – Cronenberger TG (Sa., 20 Uhr, Fliethe) Die Cronenberger stehen in Wülfrath vor einer hohen Auswärtshürde. Zum Glück sind Jens Neumann und Matthias Ley wieder im Kader. Auch Till Schaller wird nach seiner Schulterluxation wohl erneut ins Spiel eingreifen. Dafür fällt Sebastin Wüsten auf unbestimmte Zeit mit Knieproblemen aus. Wülfrath geht mit breiter Brust in die Partie, gewannen sie doch in der Vorwoche in Kettwig beim Tabellenzweiten und leisteten so Schrittmacherdienste für den LTV im Aufstiegsrennen.
LTV Wuppertal II – TV Kapellen (So., 15 Uhr, Buschenburg)

Tags: 

1. Herren mit Notbesetzung verloren

Förmlich mit dem letzten Aufgebot ging die Cronenberger TG ins Spiel gegen den HSV Dümpten. Nur die Jugendlichen Till Schaller und Max Messerschmidt saßen beim Anpfiff noch auf der Bank. Julian Bons, Jens Kretzschmar und auch Matthias Ley standen nicht zur Verfügung. So überrascht es nicht, dass die Gastgeber mit 20:32 (10:16) erneut deutlich verloren. Trainer Werner Baldy machte seinem Team jedoch keinen Vorwurf: „Die Jungs haben alle ihr Bestes gegeben. Der Gegner aber war heute schlicht und einfach überlegen.

Tags: 

Wuppertals überregionaler Jugendhandball (männlich)

WZ vom 14.03.17

Seiten

CTG-Handball RSS abonnieren