24. Cronenberger Werkzeugkiste – die CTG engagiert sich

Image: 

Auch in diesem Jahr war die CTG wieder auf der Cronenberger Werkzeugkiste vertreten. Traditionell waren die Turner mit einem Sektstand und die Handball-Abteilung mit Fleisch und Würstchen vom Schwenkgrill dabei. Ergänzt wurde das Angebot dieses Jahr mit leckerem Kuchen – ebenfalls aus dem Turnbereich.

Der Wettergott meinte es besonders gut und so konnte bei bestem Sommerwetter bei den Werkzeugmachern und –händlern so manches Schnäppchen gemacht werden, es wurde viel von den Cronenberger Unternehmen und Vereinen präsentiert und vorgeführt und die Gaumengenüsse kamen auch nicht zu kurz. Besonders imposant war das Abschlussfeuerwerk.

Der Erlös der Werkzeugkiste geht traditionell zu meist an die Behinderteneinrichtungen in Wuppertal und in der Partnerstadt Schwerin. Aus dem Erlös der letzten Kiste konnten zehn Behinderten-Einrichtungen in Wuppertal und Schwerin, vier Cronenberger Grundschulen für ihre Nachmittags-Betreuungen, das integrative Familienzentrum Hl. Ewalde und der Schwimmverein Neuenhof unterstützt werden, letzterer zur Realisierung behindertengerechter Umkleiden. Aber auch wurden in den letzten Jahren aus den Kisten-Erlösen Defibrillatoren angeschafft, die beispielsweise in der Sporthalle „Am Hofe“ platziert sind, wo unser Handball-Kindergarten, die Minis, F- und E-Jugend trainiert, aber auch unsere Senioren turnen.
Insgesamt kamen in den letzten Jahren – und konnten sinnvoll eingesetzt werden – über Eine-Million-Euro auf der Werkzeugkiste zusammen.

Wie immer geht dies alles nur dank des ehrenamtlichen Einsatzes aller Beteiligten. Und so können wir uns nur bei Allen bedanken, vor allem dem Organisationsteam „Werkzeugkiste“ der Handballabteilung um Erich, Christine, Hoffi, Jürgen und Hartmut, aber eben auch und insbesondere bei allen Helfern, die ihre Freizeit in den Dienst der guten Sache gestellt haben. Dieses Jahr hatten die Senioren- sowie die älteren Jugend-Teams je einen 2 Stunden Slot übernommen. Lüpp sorgte mit seinen Mannen für den Aufbau, nach der C-Jugend am Samstag-Vormittag kamen die 1. Herren um die Sturm-und Drangzeit zwischen 12.00 h und 14.00 h abzudecken. Die Damen waren da, die Herren sorgten für den Abbau. Aber mindestens genauso wichtig ist der wenig beliebte Rücktransport am Sonntag.

Bei solch einem Fest kann nicht immer alles glatt laufen. Insofern vielen Dank für die Improvisationen, es war ein gelungenes Fest und die CTG hat sich im besten Licht präsentiert.
Ich freue mich auf die nächste Kiste in 2 Jahren.

Thomas

https://deref-web-02.de/mail/client/PZYjkLvr7Ts/dereferrer/?redirectUrl=...