Direkt zum Inhalt
  • Die Dritte
    Die Dritte gerät beim NHC unter die Räder

    Nach 2 Wochen Spielpause ging es am Samstag auswärts zum Tabellendritten. Die Gastgeber waren demnach absolut in der Favoritenrolle und hatten zuletzt gegen unsere Zweite die Punkte knapp am Küllenhahn gelassen. Ohne Oliver Turbon und Martin Matera, dafür aber mit Unterstützung durch Tom und Momo aus der A-Jugend, ging es ohne große Vorsätze in die Partie.
    Durch den Ausfall von Martin wurde zudem ein alter Bekannter reaktiviert. Im Tor stand heute Marvin Stäbisch!

  • Die Zweite
    Die Zweite……………gewinnt auch das 2. Spitzenspiel innerhalb von 8 Tagen!!!!

    MTV Elberfeld - Cronenberger TG II 25-27 (9-13)

    Nach dem verdienten Sieg gegen den MTV Elberfeld, ist die Zweite nun alleiniger Tabellenführer der Bezirksliga Wuppertal-Niederberg. Beide Mannschaften hatte bis dato keine Punkte abgegeben. Und beide Mannschaften mussten in diesem Spitzenspiel auf einige Akteure verzichten. Auf Cronenberger Seite fehlten Malte Wichmann und Kai Querchfeld.

  • Tabelle
    Die Zweite……………hat viel Dusel, hat aber auch viel Moral und die A-Jugend!!!!

    Cronenberger TG II - Niederbergischer HC 1 26-25 (7-13)

    Nichts für schwache Nerven, war das Spitzenspiel der Zweiten gegen den Aufstiegsfavoriten Niederbergischer HC. Erst in den letzten beiden Spielminuten, sorgten die Cronenberger für die Entscheidung zu ihren Gunsten. Davor spielte sich ein wahrer Krimi ab.

  • Die Zweite
    Neue Trikots für die Zweite

    Seit dieser Saison trägt die Zweite die Werbung von MTM-Ingenieure auf der Brust. Am letzten Samstag war dann Gelegenheit sich zu bedanken. Vor dem Spitzenspiel gegen den NHC übereichte die Mannschaft dem Geschäftsführer der Fa. MTM-Ingenieure, Till Thomas, ein Mannschaftfoto als Dank.

  • CTG - Kroischenbroich
    A-Jugend: Schwächephase in Halbzeit 2 besiegelte Niederlage

    Am heutigen Spieltag kam der Tabellendritte TV Kroischenbroich zum Küllenhahn um im Spitzenspiel gegen unsere A-Jugend anzutreten. Von Beginn an waren beide Teams hoch motiviert und es entwickelte sich ein sehr gutes Oberliga-Handball-Spiel in der ersten Halbzeit. Mit unserem Torwart hatten wir in der Anfangsphase sicherlich eine unsere Stützen um das Team im Spiel zu halten. Aber auch im Angriff erzielten wir immer wieder schön heraus gespielte Treffer. Bis zur 20.