Start der Saisonvorbereitung in der VL bei der CTG

Nach vier Wochen der Regeneration ist der Verbandsligist Cronenberger TG diese Woche mit seinem neuen Trainer Ronny Lasch in die Saisonvorbereitung eingestiegen. Unter dem Motto „Gib der Jugend eine Chance“ konnte Lasch zum „Kick-Off-Training“ 20 Spieler begrüßen. Darunter allein zehn Spieler aus der erfolgreichen Nordrheinliga A-Jugend, die teilweise in der letzten Saison schon ihr erfolgreiches Debüt bei den Senioren gegeben hatten. So sieht sich Lasch auch in den Motiven für seinen Wechsel vom Ligakonkurrenten HSV Dümpten bestätigt, mit jungen Leuten in Cronenberg einen kompletten Neuaufbau und Stilwechsel einleiten zu können. Vom Niederbergischen HC II wechselte Torwart Nils Pudill (22) auf die Südhöhen und soll mit seinen 200 cm Körpergröße den Angreifern das Leben in der kommenden Saison schwer machen. Ex-Keeper Axel Schmidt bleibt dem Verein als Torwart Trainer erhalten. Lasch muss nun sehen, dass er schnell aus altem und neuen Kader eine verschworene und schlagkräftige Einheit schmiedet, in der einer für den anderen in der Meisterschaft durchs Feuer geht. Begonnen wurde mal erst mit einem zünftigen Einstand des Trainers in gemütlicher Runde. Aktuell rinnt aber der Schweiß von der Stirn, denn das kräftezehrende Athletiktraining ist aufgenommen worden. Dazu nutzen die Cronenberger die leichtathletischen Möglichkeiten des neuen Freudenbergs, um sich im Ausdauerbereich zu komplettieren. In einem weiteren Stadium muss es auch darum gehen, den Muskelaufbau der jungen Spieler voranzutreiben, um später im 1:1-Wettkampf gegen die etablierten Recken der Verbandsliga-Konkurrenz zu bestehen. Der interessierte Zuschauer ist gespannt zu sehen, ob die Neuzugänge die Probleme der CTG aus dem Rückraum minimieren können. Nach dem Ausscheiden von Abteilungsleiter Daniel Hofer als Spieler ist auch die Spielmacherposition neu zu besetzen. Die Offiziellen hoffen parallel aber auf eine baldige Rückkehr von Dennis Zuleger, der nach über einjähriger Verletzungspause die Lücke füllen könnte. Die ersten Trainingseinheiten nährten die Hoffnung, dass sich die jugendliche Frische in der ersten Mannschaft breit macht und Jung und Alt sich gegenseitig zu Leistungsverbesserungen antreiben. Der Saisonstart ist für den 16.09. terminiert, bei dem direkt ein Knaller auf dem Programm steht: Derby-Time in der Buschenburg im Spiel LTV Wuppertal II gegen Cronenberger TG. Autor: Rudi Lange

Tags: