2. Herren: …….holt 2 wichtige Punkte

Image: 

Cronenberger TG II – LTV Wuppertal III 33-30 (11-11)
Das wurde doch schwerer als erwartet. Die Jungs aus dem Wuppertaler Osten verlangten den Cronenbergern alles ab und so entwickelte sich eine spannende Partie bis zur letzten Minute.
Die Zweite begann gut und führte nach 4 Minuten 2-0. Doch die LTVer, die nur mit 7 Feldspielern angereist waren, zeigten das sie auch Handballspielen und vor allem kämpfen können. Immer wieder wurden die Abstimmungsprobleme in der Cronenberger Deckung genutzt. So konnte sich keine Mannschaft bis zur Pause entscheidend absetzen.
Wenn es hinten nicht klappt, sollte man vorne gut treffen. Und das taten die Cronenberger dann im 2. Durchgang auch. Immer wieder fand der Rückraum der Zweiten die Lücken in des Gegners Deckung. Mitte der 2. Halbzeit führte man erstmals mit 4 Toren. Doch der LTV ließ nicht locker. Erst in der 52. Spielminute konnte man beim 29-24 für die Zweite von einer Vorentscheidung sprechen. Auch die Manndeckung der LTVer brachte dem Spiel dann keine Wende mehr. Verdient siegte die Zweite 33-30.
Aus einer kampfstarken Mannschaft ragten Keeper Marvin Stabisch mit zahlreichen Paraden und Malte Wichmann mit 12 Toren heraus.
Kommende Woche wartet der nächste Prüfstein auf die Zweite. Mit dem MTV Elberfeld kommt einen Mannschaft zum Küllenhahn, die eigentlich in die obere Tabellenregion gehört, die nur denkbar schlecht gestartet ist und im Spiel gegen die Zweite sicher favorisiert ist. Um 19:30 Uhr wird am Küllenhahn angeworfen. Es wäre schön, wenn noch einige Zuschauer der Ersten anschließend die Zweite unterstützen würden.

Tor: Stäbisch (0 Min. - 60 Min.)
Feld: Penner (6/5), Hoffarth (1), Lange (3), Weyer (5), Brüning, Aldermann, Pusch (1), Wichmann (12), Messeschmidt (1), Kretzschmar (4), Siebel